Menü

Gremien und Ziele.

Die intensive Zusammenarbeit der Stiftung mit der Landwirtschaft, dem Naturschutz und allen beteiligten Behörden ist ein wesentliches Merkmal ihrer Arbeit, das sich auch in der Gremienzusammensetzung widerspiegelt. Entsprechend sind in den Gremien der Stiftung Vertreter der Landwirtschaft, der Naturschutzverbände, der unteren und höheren Landschaftsbehörden, der LANUV, der Fachhochschulen und Universitäten, der Industrie sowie des Städte- und Gemeindebundes repräsentiert.

Die vielfältige Kulturlandschaft Westfalens ist durch die jahrhundertelange land- und forstwirtschaftliche Nutzung geprägt worden. Zweck der Stiftung Westfälische Kulturlandschaft ist es, die nachhaltige Nutzungsfähigkeit, die Vielfalt, Eigenart und Schönheit dieser Landschaft als Lebensraum für ihre charakteristische Tier- und Pflanzenwelt zu erhalten und zu fördern. Entsprechend dieser Zielsetzung versteht sich die Stiftung als Partner für neue Wege im Naturschutz.